dubbeglas shop ad

Wandern im Pfälzerwald

Wandern in der Pfalz und Pfälzerwald

Große Teile der Pfalz werden vom Pfälzerwald bedeckt, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, das im Osten mit Weinanbauflächen zur Oberrheinischen Tiefebene abfällt. Während im Dahner Felsenland zahlreiche Felsformationen aus Buntsandstein locken, stehen auf vielen Bergen am Abhang zur Oberrheinischen Tiefebene Burgen, die beliebte Ausflugsziele sind. Seit 1998 ist der einstige Naturpark Pfälzerwald ein Teil des von der UNESCO anerkannten grenzüberschreitenden Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord. In diesem Gebiet hat der Wald einen Anteil von 74%, während gerade 5% der Fläche besiedelt sind. Diese dünn besiedelte Region ist ideal zum Wandern, bietet gut markierte Wege und rund 50 Hütten des Pfälzerwald-Vereins und gleichviel private Waldgaststätten, die Rast und Einkehr bieten.

Am Ostrand des Pfälzerwalds verläuft zwischen Bockenheim im Norden und der Grenze zum Elsass bei Wissembourg die Deutsche Weinstraße und erschließt das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands. Wer hier eine Wanderung unternimmt, sollte einen Sonnenschutz nicht vergessen, denn mit jährlich über 1800 Sonnenstunden ist dieses Gebiet klimatisch besonders begünstigt. In der Zeit von März bis Oktober finden dann in zahlreichen Orten Weinfeste statt. Dazu gehören beispielsweise das Deutsche Weinlesefest in Neustadt/Weinstraße mit dem größten Winzerfestumzug, auf dem die Deutsche Weinkönigin gewählt wird und auch das Fest des Federweißen in Landau. Ob auf einem Weinfest oder in einer der vielen Weinkellereien, der Wanderer hat jedenfalls genügend Gelegenheit einen guten Tropfen Wein zu genießen. Nicht zu vernachlässigen sind typische Spezialitäten der Pfälzer Küche, beispielsweise "Flääschknepp" oder "Gebreedelde". Daneben sind viele Elemente der Elsässer Küche auch hier weit verbreitet.

 

Wanderwege in der Pfalz

Wer ausgiebig wandern möchte, der findet hier eine traumhafte Landschaft, in der man fast ganzjährig Wanderfreuden genießen kann. Reichlich Betätigung bieten etliche Fernwanderwege. Dazu gehört auch der 142 km lange Pfälzer Waldpfad. Er durchquert den Pfälzerwald zwischen Kaiserslautern und Schweigen-Rechtenbach und benutzt häufiger samtweiche Pfade in dichten Waldgebieten. Der Pfälzer Weinsteig dagegen folgt dem Lauf der Weinstraße und führt durch eine sonnendurchflutete Region Deutschlands, wo neben Wein auch Esskastanien, vereinzelt sogar Zitronen und Feigen gedeihen. Die 172 km lange Strecke beginnt am nördlichen Haardtrand am Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim und endet in Schweigen-Rechtenbach südlich von Bad Bergzabern. Hier wechseln verträumte Pfade, Waldpassagen und sonnige Etappen in den Weinbergen ab. Für beide Pfälzer Weitwanderwege gilt, dass sie vom Deutschen Wanderverband als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet wurden.

 

Die Pfälzer Jakobswege

Durch die Region führen aber auch verschiedene Pfälzer Jakobswege, auf denen man mehrtägige Wandertouren unternehmen kann. Dabei unterscheidet man verschiedene Teilstrecken: Die 144 km lange Pfälzer Jakobsweg Nordroute beginn am Dom in Speyer, durchquert die flache Rheinebene nach Neustadt/Weinstraße und führt dann durch große Waldgebiete über Johanniskreuz, Landstuhl und vorbei an Homburg, zuletzt über Zweibrücken bis nach Hornbach mit seinem ehemaligen Kloster. Die Pfälzer Jakobsweg Südroute ist gleich lang wie die Nordroute. Sie beginnt ebenfalls in Speyer, folgt dann zunächst dem Rhein und durchquert dann die Rheinebene nach Landau. Von dort geht es am Rand des Pfälzerwalds parallel zur Weinstraße nach Bad Bergzabern. Der Jakobsweg führt dann weiter über Erlenbach und durch das Dahner Felsenland ebenfalls bis Hornbach. Schließlich verbindet die 75 km lange Verbindungsroute Johanniskreuz mit Erlenbach bei Dahn und berührt unterwegs dabei Pirmasens, bekannt als Schuhstadt. Im Kurpark von Bad Bergzabern zweigt dann noch der Pfälzisch-Elsässische Jakobsweg ab, der in der Pfalz bis zur Grenze bei Schweigen-Rechtenbach aber nur 12 km lang ist, dabei allerdings das malerische Dörrenbach berührt, auch bekannt als "Dornröschen der Pfalz".

Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Premium- und Prädikatswanderwege, die sich als Tages- oder Halbtagestour eignen. Die rund 80 Wanderparkplätze bieten viele meist kürzere Rundwanderwege. So sollte jeder die richtige Wanderung finden. Schließlich erwarten den Wanderer über 100 bewirtschaftete Hütten und Waldgaststätten mit deftiger Hausmannskost und einem guten Tropfen Pfälzer Wein.

 

Im Shop von pfalzando.de erhalten Sie alle Wanderkarten und Wanderführer für die Pfalz

 

Wanderkarten für die Pfalz, Deutsche Weinstraße und Pfälzerwald

Wanderführer für die Pfalz, Deutsche Weinstraße und Pfälzerwald

Infos über Wanderhütten des Pfälzerwald-Vereins

Pfälzer Jakobswege Wanderkarten und Wanderführer

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok