Neustadt-Hambach

Hambach an der Weinstraße war einst ein Winzerdorf und wurde im Jahre 1969 als Ortsteil in die kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz) eingemeindet, die direkt nordöstlich angrenzt. Hambach gilt als Wiege der deutschen Demokratie, weil auf dem nahen Hambacher Schloss 1832 eine große Freiheitskundgebung stattfand, das Hambacher Fest.

Weinfeste und Veranstaltungen in Hambach

Andergasser Fest

Das Andergasser Fest in Hambach findet immer am 1. Mai und am erstes Wochenende  im Mai statt. Veranstalter sind die Ortsverwaltung und Anwohner der Andergasse in Hambach. Das Andergasser Fest gehört zu den großen Weinfesten der Pfalz. Der Name des Festes leitet sich von der Andergasse ab, die als „Festmeile“ fungiert. Sie gibt an ihrem Westende den Blick auf das Hambacher Schloss frei.

Das Andergasser Fest beginnt mit dem Aufstellen des Maibaums in der Obergasse sowie dem Küfertanz der ortsansässigen Winzer. Straußwirtschaften, die über den gesamten Vorort verteilt sind, bieten zum örtlichen Wein regionale Spezialitäten wie Spießbraten vom Rebenfeuer, hausgemachten Räucherschinken oder „Flääschknepp“ (in Brühe gegarte Fleischklöße) mit Meerrettich. Der Magenfahrplan hängt am Beginn der Schoppenmeile aus.


Weinspangenwanderung

Immer am 3. Sonntag im Mai, mit dem Pfälzerwald-Verein

CuliVino

An zwei Tagen findet die kulinarische Weinprobe in den Hambacher Weinbergen statt. Am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag können Sie ausgesuchte Weine zusammen mit Käse oder exquisiter Schokolade verkosten.


Weinfest im Alten Kelterhaus

Das Weinfest findet eine Woche nach Pfingsten im alten Kelterhaus der Hambacher Schloss Kellerei eG statt.

Brunnen- und Gässelfest

Am 3. Wochenende im Juni wird in den Hambacher Gassen gefeiert. Das kleinste - aber dadurch nicht weniger schöne  Weinfest in Hambach spielt sich rund um den Brunnen am historischen Rathaus ab. Die angrenzenden Anwohner haben die Höfe geöffnet und im geselligen Beisammensein genießt man den guten Wein im historischen Ambiente zwischen Rathaus und Schlossgasse. Das Fest gewinnt Jahr für Jahr an Popularität. War es am Anfang noch ein Geheimtipp, der sich bei den wenigsten Hambachern herumgesprochen hat - so zieht es heute vermehrt Touristen an, ohne seinen Charme deswegen zu verlieren.


St. Jakobus Kerwe

Als urgemütliche und traditionelle „Kerwe“ nimmt dieses Weinfest am letzten Wochenende im Juli eine Sonderstellung ein. Zur Kerwe gehören u.a. die „Alten Reitschul“ vor dem historischen, ehemaligen Gasthaus „Zum Engel“, das Kettenkarussell, die Schießbuden und „Gutselstände“. Es geht familiär und weindörflich zu. Gäste sind stets willkommen. Das große Feuerwerk lockt schon am Eröffnungsfreitag ins Weindorf Hambach. Zwischen Kettenkarussell in der alten Weinstraße und der beeindruckenden historischen Reitschule am alten Rathaus laden auf der Kerwemeile zahlreiche Winzerhöfe zum Mitfeiern ein. Pfälzer Spießbraten vom Rebknorzenfeuer und erlesene Weine sorgen für wohligen Gaumenkitzel. Das Wort "Kerwe" steht übrigens für die Kirchweihe, die traditionell um den letzten Sonntag des Juli zu ehren des heiligen St. Jakobus gefeiert wird.

Christkindlmarkt

Der Christkindelmarkt findet am ersten und am zweiten Adventswochenende in Hambach statt.    Veranstalter sind die Ortsverwaltung und der Kreativkreis.


Donnerstags-Weinproben

Von Mai bis November erhalten Sie in verschiedenen Weingütern immer donnerstags eine Weinprobe.


Hambach Info      


Postleitzahl: 67434       
Vorwahl: 06321
KFZ: NW                              
Kreis: Neustadt                              
Einwohner: 5.500


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.